advoware News

Schnittstelle in Advoware an die neue beA-Version angepasst

Im Downloadbereich der Herstellerin steht jetzt die neue Version advoware 5.20 für Sie bereit.

Am 3. September wird das beA wieder in Betrieb genommen. Der Versand und Empfang von Nachrichten über das beA ist dann wieder möglich. Die Hersteller-Schnittstelle für den Zugriff aus Kanzleisoftware wurde ebenfalls geändert und in advoware 5.20 integriert. Aus bisherigen advoware-Versionen ist kein Zugriff auf das beA mehr möglich.

Bevor Sie sich bei Problemen an unseren Support wenden, stellen Sie bitte sicher, dass der Zugriff auf die beA-Webanwendung ohne Advoware funktioniert. Sämtliche benötigten Informationen finden Sie unter https://www.brak.de/

Funktional gibt es für beA keine Änderungen. Wenn Sie Ihr beA-Postfach bereits eingerichtet hatten, brauchen Sie in advoware keine weiteren Einstellungen vorzunehmen.

Weiterlesen ...Im Download-Bereich der Herstellerin finden Sie jetzt das Update auf advoware 5.111. Dies ist die “CD-Version”, die wir in den nächsten Tagen an alle Kunden mit entsprechender Vertragsoption versenden werden. Es beinhaltet einige Fehlerkorrekturen und Code-Optimierungen und empfiehlt sich daher auch, wenn Sie bereits Version 5.10 installiert haben.

https://www.advoware.de/download/advoware-5-111/

Weiterlesen ...Mit der Anlagenbuchhaltung stellt Ihnen advoware 5.1 ein Modul zur Verwaltung und automatischen Erstellung von Buchungen zur Abschreibung Ihrer Sachanlagen zur Verfügung. Weitere neue Funktionen ermöglichen die automatische Erstellung und Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung an ELSTER und die automatische Erstellung und Übermittlung der Anlagen AVEÜR (Anlagevermögen EÜR) und SZE (Ermittlung der nicht abziehbaren Schuldzinsen für Einzelunternehmen).

Weiterlesen ...

advoware 5.1 beinhhaltet die erste Stufe des angekündigten erweiterten Ausbaus unseres Notariatmoduls. Das neue Grundbuchmodul ermöglicht die Erfassung einer unbegrenzten Anzahl von Grundbüchern zu einer Akte und die automatische Erstellung sämtlicher Anlagen bei komplexen Verhältnissen für die Veräußerungsanzeige. Der Ausbau der referatspezifischen Daten ermöglicht die vollständige Erfassung der Daten im Hinblick auf die künftige Erweiterung um den notariellen Vollzug.

Weiterhin neu sind

  • ein Immobilienkostenrechner
  • ein neues Werkzeug “Kostentafel”
  • eine “Statistik der Geschäfte”

Auch in den nächsten Hauptupdates wird das Notariat stark erweitert.

Weiterlesen ...NEU in diesem advoware Update sind:

  • die aktualisierte  Elster-Schittstelle (EÜR, Voranmeldung, Sondervorauszahlung, Dauerfristverlängerung)
  • die neuen Veräußerungsanzeigen

Alle Kunden, welche in Ihrem Vertrag die Versendung von CD's gewünscht haben, erhalten diese in den nächsten Tagen.

Sei können sich das UPdate jedoch auch direkt bei der Herstellerin herunterladen:

https://www.advoware.de/download/advoware-5-01/

Wir wünschen allen Kunden ein besinnliches Weihnachtsfest, ein erfolgreiches Jahr 2018

und danken Ihnen für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen

Im Downloadbereich der Herstellerin steht für alle Kunden, die bereits advoware 5 installiert haben, das Service Pack 2 (SP2) zum Download bereit.

Da Hauptupdate zu Advoware 5 erhalten Sie hier https://www.advoware.de/download/advoware5/.

Ab dem 01.01.2018 wird der bisherige EGVP-Zugang abgeschaltet. Rechtsanwälten steht die Schnittstelle aus advoware 5 zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) zur Verfügung. Aber auch für andere regelmäßige Einreicher (beispielsweise Inkassounternehmen) besteht kein Grund zur Sorge. advoware unterstützt mit der Governikus Communicator Justiz Edition eine 1:1-Alternative des EGVP-Clients. Diese Komponente verfügt über die Zulassung als Drittprodukt für die Kommunikation im EGVP-Verbund. Rechtsanwälte können beA und den Governikus Communicator (EGVP) parallel nutzen.

Die Installation des Governikus Communicators finden Sie hier.

In advoware selbst sind keine Anpassungen vorzunehmen. Bisherige Einstellungen (Postfach, Import/Exportpfad) werden automatisch übernommen.

Die Freigabe von advoware 5 erfolgt am 07.11.2017.

Kernpunkte der neuen Version sind:

  • das neue elektronische Kommunikationscenter mit beA-Schnittstelle, erweiterter E‑POST-Schnittstelle und integriertem E-Mail-Client
  • die Darstellung der Aktengeschichte als frei gestaltbare Ordnerstruktur und verbessertem Offline-Export
  • eine Verknüpfung zu beck-online.DIE DATENBANK
  • die neue professionelle Dokumentenvorschau Brava Desktop! von OpenText (Zusatzmodul)

Weiterhin wurden wieder zahlreiche Verbesserungsvorschläge umgesetzt.

Alle Kunden sollte heute einen Newsletter mit technischen Details erhalten haben.

Aufgrund des riesigen Interesses an der beA-Schnittstelle ist bei diesem Update mit einem erhöhten hohen Supportaufkommen zu rechnen. Um allen Kanzleien, die Hilfe benötigen, gerecht werden zu können, werden wir das Update in mehrere Phasen aufteilen. Die erste Phase beginnt am 07.11.2017 um 09:00 Uhr und endet, wenn 500 Kanzleien das Update heruntergeladen haben. Die jeweils nächste Phase startet, sobald das Supportaufkommen dies erlaubt.

Freigabetermin advoware 5

Downloadlink

Im Downloadbereich der Herstellerin steht ein Update auf Version advoware 4.121 für Sie bereit.

Kunden, die bereits das Update advoware 4.120 installiert haben, benötigen nur advoware 4.12 SP-3.

Kunden, die noch advoware 4.0 x einsetzen, benötigen das Update advoware 4.121. Dieses enthält bereits advoware 4.12 SP-3.

Updatebeschreibung